Die B2B Handelsplattform für Altpapier recyfy.com unterstützt ab sofort die Funktion Kontrakte. Zuvor konnten Kunden und Nutzer der Plattform Spotmengen handeln. Mit der neuen Funktion Kontrakte 1.0 können Unternehmen kurzfristige, Marktpreis-basierte Kontrakte ab einer Laufzeit von >2 Monate abschließen. Außerdem können Teilnehmer auch index-basierte Kontrakte (z.B. EUWID Index) abschließen. Bei der Erstellung eines Inserats kann der Nutzer auswählen, ob es sich um eine Spotmenge oder einen Kontrakt handelt. Die Kontraktmenge wird auf die Anzahl der Monate aufgeteilt. Bei einem Index-Preis wird der Preis monatlich automatisch aktualisiert. Kontrakte können mit eigenen Lieferanten/Kunden über das private Handeln völlig digital abgeschlossen werden – die Öffentlichkeit ist dabei ausgeschlossen. Sucht man für kleinere Mengen und kurzfristige Kontrakte neue Beschaffungs- oder Absatzwege, so kann ein Kontrakt-Inserat auf dem Marktplatz als öffentlich oder anonym erstellt werden.

„Der große Nutzen bei Kontrakte 1.0 liegt in den nachgelagerten Prozessen: zum Beispiel der automatisierten Auftrags-/Lieferbestätigung, der Anpassung und Nachverhandlung von Mengen/Preisen und dem Update von Index-Preisen – alles digital. Alle Prozesse werden dokumentiert und sind für den Nutzer jederzeit einsehbar und abrufbar.“, so Angel Dimitrov, CTO der recyfy. Mit dem neuen Produkt recyfy connect ergeben sich weitere Anwendungsfälle, die bei Kontrakten Aufwände reduzieren und Effizienz steigern. recyfy connect bindet den Marktplatz an das ERP-System des Kunden an. Die erste Version der Kontrakte Funktion stellt zunächst Basisfunktionen bereit. In einer zweiten Version in 2021 sollen weitere Komfortfunktionen und Automatismen hinzu kommen.